Unterricht & Beritt

Ställe, die ich momentan regelmäßig anfahre:
  • Pferdepension Käppler, 74613 Cappel
  • Reiterhof Küffner, 74243 Neudeck
  • Aktiv Stall Scheufler, 74632 Neuenstein
  • Reitanlage Stolzeneck, 74632 Neuenstein
  • Lucky Horse Ranch, 74535 Mainhardt
  • Schießhof, 74670 Sindringen

Solltet ihr in der Nähe dieser Ställe sein, wäre es möglich, euch mit in den Wochenplan aufzunehmen.
Derzeit schaffe ich es zeitlich leider nicht weitere Gegendenden / Ställe aufzunehmen. 

Egal ob Reitanfänger, Quereinsteiger, Freizeitreiter oder ambitionierter Turnierreiter - hier bist du richtig!

Ich versuche für jeden die passenden Aufgaben und Entwicklungsrichtungen zu finden und stelle mich dabei voll und ganz auf das Können von  Pferd und Reiter ein. Dabei dürfen besondere Eigenarten, örtliche Gegebenheiten, mögliche Einschränkungen, persönliche Ziele und Wunschvorstellungen natürlich nicht ausser Acht gelassen werden. Damit gesetzte Ziele bestmöglich erreicht werden können, ist Disziplin genauso wichtig wie der Spaß an der Sache selbst, denn nur was man gerne tut, klappt am Ende auch gut. Das ist der Grund, warum ich versuche, diesen "Spaß am Trainieren" weiterzugeben, denn mit viel Abwechslung ist es ein Leichtes, die Langeweile zu verbannen.

Ich gebe derzeit nur auf dem jeweils eigenen Pferd Unterricht, da mir keine Schulpferde zur Verfügung stehen. Dabei ist es egal, ob es sich um Einsteller hier auf dem Hof oder von auswärts handelt. Es ist natürlich auch möglich, dass ich auf einen anderen Hof komme, um dort vor Ort zu unterrichten. Zu Beginn gebe ich gern Einzelunterricht, um mich auf den neuen Reitschüler einzustellen und um zu sehen, wo er sich leistungstechnisch befindet. Gerne können aber dann auch Gruppenstunden von 2-3 Reitern abgehalten werden. Fragt am Besten einfach kurz nach. 

 

Dein Pferd macht Faxen? Ist vielleicht noch gar nicht eingeritten? Oder bräuchte dringend mal eine Korrektur?

Neben dem normalen Unterricht gibt es auch die Möglichkeit, dass ich mich selbst in den Sattel schwinge und mit dem Pferd "alleine" arbeite. Ob Voll- oder Teilberitt notwendig, bzw. erwünscht ist, kommt immer auf die Situation und die Zeit an. Prinzipiell ist dies allerdings möglich. Dabei ist es zweitrangig, wie gut das Pferd bereits ausgebildet ist oder wo die Probleme liegen. Ich gehe jede Schwierigkeit mit Ruhe und Geduld an und versuche so das Pferd auf eine schonende, vertrauenserweckende Art zu überzeugen, dass das der richtige Weg ist.

 

Du hast ein Jungpferd und benötigst Unterstützung bei der Ausbildung?

Ist es noch ein Jungpferd, das noch nie geritten wurde, beginne ich meine Ausbildung immer gerne mit Bodenarbeit. Diese erleichtert den Einstieg und hilft auch später die ein oder andere brenzlige Situation gut zu meistern. Dadurch wird die Verbindung zwischen Pferd und Reiter gestärkt, die nachher beim Reiten eine essentielle Rolle spielt.